Browsed by
Schlagwort: Internet

Kostenloser Internetzugang für Einkommensschwache

Kostenloser Internetzugang für Einkommensschwache

Liebe Mitmenschen, das Finanzministerium will einkommensschwachen Menschen über staatliche Sozialkarten einen kostenfreien Internetzugang ermöglichen. Das sagt das deutsche Finanzministerium sicher nie. Anders der thailändische Finanzminister Apisak Tantivorawong. So könnten zum Beispiel arme Bauern, auf dem Land, in Echtzeit auf Marktpreise und andere nützliche Daten zugreifen. Landwirte werden dann über kostengünstige Smartphones mitmischen und die Preisentwicklungen von Reis, Annanas und Co. verfolgen können. Andere mit niedrigem Einkommen werden auch vom Online-Zugang profitieren, ihre wirtschaftliche Situation verbessern können und das individuelle Wohlbefinden…

Weiterlesen Weiterlesen

Gesuchter Internet-Betrüger in Bonner Nobel-Hotel festgenommen

Gesuchter Internet-Betrüger in Bonner Nobel-Hotel festgenommen

Man gönnt sich ja sonst nicht: Der Gesuchte hielt sich gerade zu Champanger und Hummer im Restaurant Kameha Grand auf. Er soll Kunden mit dem Verkauf edler Blubber-Brause aus der Champagne, russischem Edel-Wodka und Co. über den Tisch gezogen haben und ließ es sich dabei offenbar auch selbst recht gut gehen. Der 32-jährige Hamburger Unternehmer und mutmaßliche Internet-Betrüger wurde jetzt festgenommen, als er sich in Bonns exklusivstem Hotel verlustierte.

Die Flut: Dreckklappen bedrohen echten Journalismus

Die Flut: Dreckklappen bedrohen echten Journalismus

Es ist zuviel und es ist Dreck in einer Endlosschleife. Keiner kann noch aufnehmen oder verarbeiten, was da täglich an Neuigkeiten auf uns einprasselt. Dann kommt noch hinzu, dass mediale Trittbrettfahrer diesen Müll aufbereiten, umformulieren und als eigene Produktion herausgeben um über Werbeeinnahmen abzukassieren. Ein Beispiel dafür ist die Tarnkappe. Hier wird der mediale Mist brühwarm wiederholt, man sorgt so für einen Endlos-Loop an Nachrichtenmüll, der das Internet verstopft und die Gehirne der Leser verklebt. Dazu kommen dann massenweise selbst ausgedachte,…

Weiterlesen Weiterlesen

Oah – Fuck: Offline auf Bali

Oah – Fuck: Offline auf Bali

Die Traditionalisten ziehen durch die Straßen und geben Ugguu-Ugguu-Geräusche von sich. Techis, die vor Funkmasten laufen, stehen bleiben und diese in Diskussionen verwickeln oder mit heftigen Schlägen und Tritten malträtieren. Ich bin offline auf Bali

Yippie Ya Yeah, IRC!

Yippie Ya Yeah, IRC!

In den 80-igern, noch bevor das WWW oder “World Wide Web” groß heraus kam, wurde hier schon gelesen, getauscht, gehandelt, gefrutzelt. Warez gab es aus dem IRChat. Denn mithilfe einer kleinen Software konnte man hier nicht nur Chatten, sondern auch Dateien tauschen. Zu beginn hatte man es hier vorwiegend mit abgeschotteten Hackergruppen zu tun, die in geschlossenen Bereichen/ Gruppen agierten.