Browsed by
Schlagwort: Google

Oralsex bei Google: Neuer Sexskandal 48 Mitarbeiter gefeuert

Oralsex bei Google: Neuer Sexskandal 48 Mitarbeiter gefeuert

Sodom und Gomorrha bei Alphabet. Der Internetkonzern hat bei Google, nach eigenen Angaben, in den vergangenen zwei Jahren insgesamt 48 Mitarbeiter wegen Vorwürfen der sexuellen Entgleisungen entlassen. Unter ihnen seien 13 leitende Angestellte gewesen, teilte Unternehmenschef Sundar Pichai in einer am Donnerstag an die Nachrichtenagentur AFP weitergeleiteten Mitteilung an die Google-Belegschaft mit.

Google hat eine neue Suchmaschine gestartet

Google hat eine neue Suchmaschine gestartet

Im Hauseigenen Blog hat Google jetzt die Veröffentlichung eines neuen Suchmaschinen-Service angekündigt. Der Dienst heißt Dataset Search und ist eine neue Initiative, um die Suche nach relevanten Informationen zu erleichtern. Wie der Name schon sagt, richtet sich der neue Suchmaschinen-Service an Menschen,  die in verschiedenen Kontexten nach Datensätzen suchen, zum Beispiel für Forscher oder für geschäftliche Zwecke.

Digital Combat – Sicher surfen, besser suchen

Digital Combat – Sicher surfen, besser suchen

Hundertprozentige Sicherheit kann es nicht geben, auch nicht durch unseren Digital Combat Guide. Programme können unentdeckte Bugs enthalten und Ausspähtechniken entwickeln sich ständig weiter. Doch das soll kein Grund dafür sein, nichts zu tun. Hier kannst Du erfahren, wie Du es Datendieben und Schnüfflern so schwer wie möglich machst. Alles was Du wissen musst, findest Du hier, auf www.prinzipia.com.

Viel heiße Luft in den Medien, auch bei der Tarnkappe

Viel heiße Luft in den Medien, auch bei der Tarnkappe

Viel heiße Luft gab es in der vergangenen Woche in den Medien. So hieß es: “Fremde können eure Nachrichten bei Gmail mitlesen!”. Derartige Überschriften ließen so manchen Nutzer des Google-E-Mail-Dienstes aufhorchen. Weshalb sich auch kleinere Clickbait-Jäger an der Panikmache beteiligten. Auch das ehemalige Szene-Portal Tarnkappe mischte da ordentlich mit. Unter dem Aufmacher: “Drittfirmen lesen bei zahlreichen Gmail-Konten mit” zitierte Haus- und Honorar-Schreiberin Annika Kremer einen Bericht des Wall Street Journals in dem vor einem “dreckigen Geheimnis der Technologie-Branche” gewarnt wird. Aber sind diese Aussagen…

Weiterlesen Weiterlesen

Google drückt Piratenseiten ins Deepweb – PrinzipiaSearch kommt

Google drückt Piratenseiten ins Deepweb – PrinzipiaSearch kommt

Der Konzern gibt derzeit mehrere Hundert Millionen US-Dollar für die Bekämpfung der globalen Online-Piraterie aus. Schon jetzt tauchen nach Angaben von Google selbst 65.000 Webseiten in der hauseigenen Suchmaschine nicht mehr auf und sind damit für die meisten Internetnutzer nahezu unsichtbar geworden und im Deepweb verschwunden. In den nächsten Wochen werden weitere Angebote folgen, in denen es Unstimmigkeiten oder Rechteverletzungen gibt.

Keine Bitcoin-Werbung mehr auf Google

Keine Bitcoin-Werbung mehr auf Google

Google verbietet aktuell nach Facebook nun gleichfalls Werbung für Kryptowährungen. Das Verbot umfasst alle nicht regulierten Währungen, wie Bitcoin & Co, aber zudem auch andere Produkte, die damit in Verbindung stehen. Das kündigte das Internet-Unternehmen am Mittwoch in einem Blogbeitrag zur Aktualisierung seiner Werberegeln an.