Browsed by
Schlagwort: Darknet

Darknet Marktplätze Winter 2018/ 2019

Darknet Marktplätze Winter 2018/ 2019

Hier stellen wir Dir eine Liste der Darknet Marktplätze zur Verfügung, die derzeit präsent sind, wir haben Links, die zum Zeitpunkt der Recherche nicht online waren, gekennzeichnet. Um auf das Darknet zugreifen zu können, benötigst Du einen Tor-Browser. Hinweis: Darknet-Marktplätze sind Orte, an denen illegale Produkte wie Drogen, Waffen etc. angeboten werden. Wir sind nicht für den Inhalt verantwortlich, den man Dir dort zeigt oder für Angebote. Wir sind nicht für Schäden verantwortlich, die Dir durch die Nutzung dieser Websites…

Weiterlesen Weiterlesen

Darknet-Dealer in Thailand verhaftet

Darknet-Dealer in Thailand verhaftet

Und wieder ging es einem Landsmann an den Kragen. Ein wegen Darknet-Kriminalität von Interpol und der deutschen Justiz gesuchter Deutscher wurde in der thailändischen Hauptstadt, Bangkok, verhaftet. Polizisten nahmen den 26-jährigen auf der Skytrain Station Phra Khanong fest. Er hatte sein Visum um 257 Tage überzogen und wurde zudem per interationalem Haftbefehl gesucht. Der Mann war aus Deutschland geflohen und hatte am 16. Jannuar diesen Jahres am Hauptstadt-Flughafen, Survarnabhumi, thailändischen Boden betreten, um dem Gefängnis zu entgehen. Gegen den Deutschen liegen…

Weiterlesen Weiterlesen

OxyMonster geht für 20 Jahre in den Bau

OxyMonster geht für 20 Jahre in den Bau

Die Kohle stimmt, der Richter Lacht, denn Oxy hat was falsch gemacht. Der US-Bezirks-Benno, Robert Scola, Richter seines Zeichens, hat dem 36-jährigen Gal Vallerius, der auch als OxyMonster bekannt ist, wir hatten mehrfach darüber berichtet, eine 20-jährige Haftstrafe von Wegen der Dark-Web-Bude, Dream Market, und der dort ermöglichten Aktivitäten auferlegt. Er wird jetzt seine Haftstrafe in einer Besserungsanstalt in Südflorida antreten und so zu neuen Erkenntnissen gelangen, was Geldwäsche und Drogenhandel angeht, hofft man dort inständig.

Darknet-Exit-Scam: Finger weg von Olympus-Market

Darknet-Exit-Scam: Finger weg von Olympus-Market

Achtung Exit-Scam! Finger weg vom Olympus-Markt. Nach nunmehr einer Woche ist klar, dass der Olympus Markt im Darknet verloren ist. Erst geht man wegen angeblicher Wartungsarbeiten offline, dann verschwinden ganze Konten und der Support hat keine Ahnung von dem, was gerade passiert. Plötzlich ist der Markt dann wieder im Netz. Zwei Moderatoren lässt man jedoch im Regen stehen. Sie bekommen keinerlei Informationen mehr. Die Olympus Admins sind seit einer Woche verschwunden. Kein Kontakt möglich.

Darknet-Drogenhandel: Groß-Razzia in München

Darknet-Drogenhandel: Groß-Razzia in München

Unter dem Einsatznamen „clear the dark“ führten unter Leitung der Staatsanwaltschaft München I, das Zollfahndungsamt München (ZFA) und das Polizeipräsidium München (Kommissariat 83) einen gemeinsamen Schlag gegen den illegalen Drogenhandel im Darknet aus. In den frühen Morgenstunden des 25.07.2018 vollzogen zahlreiche Einsatzkräfte zeitgleich insgesamt 33 Durchsuchungsbeschlüsse gegen 32 Beschuldigte in München und dem Münchner Landkreis. Drei tatverdächtige Personen wurden vorläufig festgenommen, gibt die Bayerische Justiz in einer Preesemitteilung bekannt.

Cybercrime: Europaweit agierendes Netzwerk aufgedeckt

Cybercrime: Europaweit agierendes Netzwerk aufgedeckt

Dem Landeskriminalamt Sachsen ist in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Dresden ein Schlag gegen ein europaweites Netzwerk von Online-Betrügern gelungen. Demnach wurde der Organisator einer international agierende Bande festgenommen und weiteren 15 Beschuldigten wird vorgeworfen, sich durch betrügerische Online-Bestellungen Waren im Wert von mehr als 18 Millionen Euro verschafft zu haben, teilten das Landeskriminalamt Sachsen und die Staatsanwaltschaft Dresden am 20. Juli mit.

$ 40 Millionen Hack: Nichts als heiße Luft

$ 40 Millionen Hack: Nichts als heiße Luft

In keinem anderen Jahr hörte man bisher mehr von Crypto Hacks, als im Jahr 2018. In Zahlen ausgedrückt heißt das, es wurde bis zu diesem Zeitpunkt bekannt, dass 761 Millionen USD gestohlen wurden. Das Jahr begann mit dem $ 530 Millionen NEM- Token-Raub vom japanischen Exchange Coincheck und seither folgten noch andere, bemerkenswerte Überfälle. Eine Prognose gemäß einer Schätzung von CipherTrace besagt, dass 1,5 Milliarden USD an Verlusten durch Hackangriffe bis zum Jahresende noch erwartet werden, berichtet reuters.

Zum Schnäppchenpreis: Hacker verkaufen RDP-Zugang von Flughafen-Server im Darknet

Zum Schnäppchenpreis: Hacker verkaufen RDP-Zugang von Flughafen-Server im Darknet

Sicherheitsforscher des Advanced Threat Research-Teams von McAfee befassten sich mit Darknet-Marketplaces und fanden dort gleich eine ganze Reihe von Angeboten, die gestohlenen Zugang zu verschiedenen Systemen von Unternehmen und Gruppen anbieten, wobei ein einzelnes kompromittiertes System auf mehreren Shops erscheinen kann. Besonders beunruhigend war unter anderem der Zugang zu den Systemen eines großen internationalen Flughafens, die für den niedrigen Preis von nur 10 Dollar gekauft werden konnten. McAfee sagte, der Darknetshop biete Zugang zu den Sicherheitssystemen des Flughafens sowie zu…

Weiterlesen Weiterlesen