Browsed by
Schlagwort: Cybercrime

Cybercrime: Russischer Hacker an die USA ausgeliefert

Cybercrime: Russischer Hacker an die USA ausgeliefert

Wieder einmal geht es einem Hacker an den Kragen. Gerade wurde ein russischer Staatsbürger an die Vereinigten Staaten ausgeliefert, weil er an Cyber-Angriffen auf mehrere große amerikanische Unternehmen beteiligt gewesen sein soll. Es handelt sich bei dem Mann um den 35-jährigen Andrei Tjurin, der laut US-Justizministerium ein wichtiger Akteur in einer globalen Hacker-Aktion war. So hatte er speziell US-Finanzinstitute, US-Broker und große Medienunternehmen angegriffen.

Einzeltäter nimmt durch SamSam Ransomware fast $ 6 Millionen aus Lösegeldzahlungen ein

Einzeltäter nimmt durch SamSam Ransomware fast $ 6 Millionen aus Lösegeldzahlungen ein

Ein Lösegeld-Erpresser hat mit SamSam-Ransomware seit Ende 2015 mehr als 5,9 Millionen US-Dollar an Lösegeldzahlungen verdient. Dies geht aus einer umfassenden 47-seitigen Langzeitstudie hervor, die von der britischen Cybersecurity-Firma Sophos erstellt wurde. Der Bericht enthält Informationen seit dem Start der Ransomware Ende 2015 bis hin zu den Angriffen letzten Monats, berichtet BleepingComputer.

China: Hacker versenden Malware-CDs per Post

China: Hacker versenden Malware-CDs per Post

Wie Sicherheitsforscher Brian Krebs in seinem Securityblog veröffentlichte, ist offensichtlich das Verschicken von E-Mails nicht der einzige Weg für Phishing-Angriffe. Bisher haben mehrere staatliche und lokale Behörden seltsame Briefe per Post erhalten, die Malware-beladene CDs aus China enthalten.

Idaho: Häftlinge hackten Gefängnis-Tablets und stahlen ca. $ 225.000

Idaho: Häftlinge hackten Gefängnis-Tablets und stahlen ca. $ 225.000

Justizbeamte in Idaho haben bekannt gegeben, dass sie 364 Gefängnisinsassen aus unterschiedlichen Gefängnissen identifiziert haben, die eine Sicherheitslücke in ihren, im Gefängnis ausgegebenen Tablets, ausgenutzt haben, um ihre digitalen JPay-Konten insgesamt mit einem Guthaben von fast 225.000 Dollar aufzubessern, berichtet TheNewYorkTimes.

Erfolgversprechende Phishing-Mails: Mit diesen Tricks arbeiten Cyberkriminelle

Erfolgversprechende Phishing-Mails: Mit diesen Tricks arbeiten Cyberkriminelle

Phishing-Mails stammen vermeintlich von legitimen Organisationen, wie PayPal, UPS, einer Behörde oder Deiner Bank und fordern höflich zu Aktualisierungen, Validierungen oder Bestätigungen von Kontodaten auf, häufig unter Hinweis auf ein fiktives Problem. Weitergeleitet wird man in Folge auf eine gefälschte Website, wo man Kontendaten, sensible persönliche Angaben oder auch Passwörter eingeben muss, die einen Identitätsdiebstahl ermöglichen.

Cybercrime: Europaweit agierendes Netzwerk aufgedeckt

Cybercrime: Europaweit agierendes Netzwerk aufgedeckt

Dem Landeskriminalamt Sachsen ist in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Dresden ein Schlag gegen ein europaweites Netzwerk von Online-Betrügern gelungen. Demnach wurde der Organisator einer international agierende Bande festgenommen und weiteren 15 Beschuldigten wird vorgeworfen, sich durch betrügerische Online-Bestellungen Waren im Wert von mehr als 18 Millionen Euro verschafft zu haben, teilten das Landeskriminalamt Sachsen und die Staatsanwaltschaft Dresden am 20. Juli mit.

Wegen Cybercrime: 13 Verdächtigte in Niedersachsen festgenommen

Wegen Cybercrime: 13 Verdächtigte in Niedersachsen festgenommen

Einen Ermittlungserfolg konnte der Zentrale Kriminaldienstes (ZKD) Hannover in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltsschaft (StA) Verden sowie der Deutschen Post AG verzeichnen. Ihnen ist es gelungen, insgesamt 13 Täter, die Cybercrime-Delikte begangen haben, wie widerrechtlich DHL Kundennummern (sogenannte Postnummern) auszuspähen, zu ermitteln, laut Pressemitteilung der Polizeidirektion Hannover.

Polizei Flensburg warnt vor neuer Masche: Vermeintliche Microsoft-Anrufer zocken User ab

Polizei Flensburg warnt vor neuer Masche: Vermeintliche Microsoft-Anrufer zocken User ab

Das Kommissariat 9 (Cybercrime) der Bezirkskriminalinspektion Flensburg warnt vor einer neuen Abzockmasche. Demnach rufen Betrüger bei Microsoft-Nutzern an. Sie geben sich als Mitarbeiter des Microsoft-Unternehmens aus, sprechen häufig nur gebrochen deutsch und täuschen vor, dass sich Schadsoftware auf dem heimischen PC befinden würde. Fakt ist jedoch: Microsoft kontaktiert niemanden. Wenn man also so einen Anruf erhält, dann sollte man gleich wieder auflegen.

Sicherheitslücke bei Bancor: 12,5 Millionen USD in Ethereum gestohlen

Sicherheitslücke bei Bancor: 12,5 Millionen USD in Ethereum gestohlen

In einem Statement teilt die in der Schweiz angesiedelte, dezentrale Plattform Bancor mit, dass eine Sicherheitslücke von Hackern ausgenutzt wurde, um 24.984 ETH (ca. 12,5 Mio. USD), BNT im Wert von 10 Mio. USD und NPXS im Wert von 1 Mio. USD zu stehlen. Der Hackangriff ereignete sich in der vergangenen Nacht, etwa um 2 Uhr deutscher Zeit.