What the fuck is Boerse.to

What the fuck is Boerse.to

Von der gulli:boerse, zu boerse.bz und jetzt boerse.to. Die Inhalte der ehemaligen gulli:boerse haben eine lange Reise hinter sich. Die neuen Administratoren haben ein Backup vom Montag, 15. Juli, eine Domain: borese.to und eine Vision. Oder doch nicht? Vielleicht ist alles auch ganz anders. Achtung, es wird behauptet, das Backup habe keine privaten Nachrichten oder Passwörter enthalten. Bevor ihr euch einloggt, sollt Ihr ein neues Passwort per E-Mail anfordern. Davon raten wir dringend ab. Es wäre nicht das erste Mal, das sich ein verloren geglaubter Dienst plötzlich und in alter Frische zurückmeldet, fleißig Nutzerdaten einsammelt und sich dann als HoneyPot herausstellt. Also bitte, wenn Du neugierig bist, verwende keinerlei alte Zugangsdaten. Das wäre fahrlässig. Der Dienst wird auch mit neuen Zugangsdaten wunderbar Laufen. Wir weisen, wie immer, darauf hin, dass wir mit den Anbietern nicht paktieren, keine gemeinsame Sache machen. Und raten dringend davon ab Straftaten zu begehen. Aber Gucken ist, soweit wir wissen erlaubt. Selbstverständlich wäre es auch völlig bescheuert ohne VPN oder anderen Sicherheitsmaßnahmen zu arbeiten. Das könnte sogar gefährlich werden.

Was neu ist

So ziemlich alles. Boerse.to ist moderner, schneller und effizienter. Keine Werbung und keine Ländersperren. Angebote oder Uploads in den Börse-Foren können kommentiert werden. Eine Zwei Faktor Authentifizierung schützt euren Account effektiv vor Angriffen, lässt aber auch eindeutige Identifizierung zu. Eine REST-API für Uploader macht das saubere Erstellen von Upload-Posts jetzt noch einfacher. Viele neue Funktionen im gesamten Forum soll es geben. Ein Guide für alle, die mehr wissen wollen, soll zudem veröffentlicht werden. Wir möchten uns ausdrücklich von den Vorfällen auf Boerse.bz distanzieren. Bis auf die ähnliche Domain und die alten Inhalte aus dem Backup haben wir nichts mit Boerse.bz gemeinsam, schreibt man. So, so! Das ist zumindest mal merkwürdig, denn das Team besteht ja nach eigenen Angaben zum großen Teil aus den Moderatoren der ehemaligen Boerse.bz. Wer will denn garantieren, dass jetzt alles läuft?

Mit Sicherheit

In Sachen Sicherheit haut man ganz schön auf die Pauke. Die eigenen Daten würden redundant verarbeitet und weltweit verteilt. Sollte dabei ein einzelner Server ausfallen, wäre das egal. Es soll weiter ausgebaut werden, d.h. die Cloud-Server werden, über immer mehr Standorte, weltweit,  verteilen. So werde eine Private-Boerse.to-Cloud entstehen, die die Verfügbarkeit und die Sicherheit aller Beteiligten garantieren soll und die Seite könnte nicht mehr vom Netz genommen werden. Momentan verteilt die Boerse.to-Cloud die Daten über Server in der Ukraine, Russland, Moldawien und Island. Weitere Standorte kommen hinzu. Alle Server werden anonym mit Bitcoin bezahlt. Alle Bitcoin werden zurvor durch mehrere Bitcoin Mixer anonymisiert. Das Risiko von HoneyPot-Mixern hält man dabei offenbar für gering. IP-Adressen werden nach Angaben der Betreiber nicht gespeichert. Man will von einem Gutachter mit Zertifikat überprüfen lassen, dass keinerlei IP-Adressen im System bleiben können. So könnte man dann absolut sicher sein, dass keine Daten von den Betreibern erhoben werden, mal abgesehen von denen, die Du ihnen gibst. Zukünftig soll das Forum SSL-gesichert für noch mehr Wohlbehagen sorgen. All das kommt, sobald die grundlegenden Entwicklung des Forum abgeschlossen sei, versprechen die Macher.

Die BookChain

Dass man nicht gleich mit SSL arbeitet oder eine Blockchain-Variante wählt, eine so genannte BookChain, löst beim Autoren dieses Beitrages kognitive Dissonanzen aus. Denn nur Laien starten ohne SSL, aber nur GVU und Konsorten fürchten die BookChain wie der Teufel das Weihwasser. Wirft man hier einen alten Hut in den Ring um die Chain zu verhindern? Viel Spaß, jedenfalls, beim Stöbern, und immer schön sauber bleiben.

 

                                             

 

  Bitcoin: 3JYSrKGFrUL9FVGAyjvojh9oNEZAkeCnD7

Stellar: GDXGYXS5T736RRWPSHZZCL2BHFNM675HPDEHGGWGIGHR3VGQQUJNJXO5

Prinzipia: 3P27pFHpmKkuTpnYtdsg4rpvGRsUjLJpBbu

Bildquelle: Screenshot Boerse.to, thx!

Andreas kann auch relativ sicher über uTox oder GnuPG-Mail erreicht werden. Tox ID: 5643321C2C09E129D74A94128A601004BC62637EF44ED767D07569153BCDCA4F696BB1C61C39 PGP PUBLIC KEY

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.