Der Weltraum ist zum Schlachtfeld geworden – US-Streitkräfte sollen Unterlegenheit im All beenden

Der Weltraum ist zum Schlachtfeld geworden – US-Streitkräfte sollen Unterlegenheit im All beenden

Der US-Präsident hat einen neuen Verteidigungsetat über 716 Milliarden Dollar bewilligt. Trump unterschrieb das entsprechende Gesetz gestern auf einem Militärstützpunkt in New York. Das von Trump unterzeichnete Gesetz trägt den Namen des US-Senators von Arizona, John McCain.

Wie der Himmel, die Erde und das Meer ist der Weltraum zum Schlachtfeld geworden, sagte
Trump gestern vor seinen Soldaten.

Will Unterlegenheit der USA im All beenden

Trump wird eine Weltraumarmee zum eigenständigen sechsten Arm der US-Streitkräfte machen. Die eigene Weltraumarmee soll den USA Dominanz über ihre Rivalen geben, betonte Trump am Montag. Diese hätten bereits begonnen, den Weltraum zu bewaffnen, sagte Trump. Eine Präsenz der USA im Weltraum reicht nicht aus, wir müssen eine Dominanz der USA im Weltraum haben. Trump warnte in diesem Zusammenhang speziell vor China und Russland, die ebenfalls über Weltraumtruppen verfügten. Eine dritte Macht nannte er aber nicht.

Zu den Russen übergelaufen

Das Ausgabengesetz für das Pentagon beinhaltet mehrere wichtige Verfügungen, darunter ein Lieferverbot von F-35-Kampfflugzeugen an die Türkei. Das Verbot für den, noch so genannten, Nato-Partner, der faktisch bereits zu den Russen übergelaufen ist und militärisch mit China zusammen arbeiten will, gilt, so lange Ankara sich nicht vom russischen Einfluß lossagt. Das Gesetz beinhaltet auch weitere Beschränkungen im Informationsaustausch mit Russland.

Bildquelle: JAKO5D, thx! (CC0 Public Domain)

Andreas kann auch relativ sicher über uTox oder GnuPG-Mail erreicht werden. Tox ID: 5643321C2C09E129D74A94128A601004BC62637EF44ED767D07569153BCDCA4F696BB1C61C39 PGP PUBLIC KEY

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.