Browsed by
Autor: Andreas

Stefanko warnt vor Malware im Google Play Store

Stefanko warnt vor Malware im Google Play Store

Der slowakische Malware Researcher Lukas Stefanko warnt in einem aktuellen Post auf Twitter vor Trojanern aus dem Google Play Store. Die Icons der Apps verschwinden nach der Installation, es werden zusätzliche APKs nachgeladen. Eine Deinstallation ist nicht mehr möglich. Viele glauben an einen Installationsfehler und kümmern sich nicht weiter darum. Derweil beginnt die Malware ihr schändliches Werk. Alle Apps werden unter dem Namen Luiz O Pinto bereitgestellt. Bitte sieh von einer Installation der folgenden Schadware-Apps bis auf weiteres ab. Truck…

Weiterlesen Weiterlesen

Piraterie: Domains vieler tausender Online-Shops in konzertiertzer Aktion beschlagnahmt

Piraterie: Domains vieler tausender Online-Shops in konzertiertzer Aktion beschlagnahmt

Raubkopien wurden verkauft. Nicht nur in den Ferien sind Käufer in der Versuchung, billige Produktfälschungen zu erwerben. Der Verkauf von gefälschten Waren findet auch in vielen Piratenshops statt. Daher kooperiert die Polizei in einer Reihe von Ländern mit privaten Organisationen, um die Internet-Piraterie einzuschränken. Die sogenannten Privatorganisationen sind von Rechteinhabern finanziell bestens ausgestattet, sie operieren im Graubereich. Beim Personal setzt man auf verkrachte Existenzen der Polizeidienst und Ehemaligen anderer Dienste.

Global SIM Card: US-Nummer ab 9.99 USD + 30 % Prinzipia-Rabatt

Global SIM Card: US-Nummer ab 9.99 USD + 30 % Prinzipia-Rabatt

Du bist viel in der Welt unterwegs und hast die astronomischen Roaming-Gebühren satt, oder du möchtest weltweit unter deiner US-Telefonnummer erreichbar sein? Dann ist vielleicht die Global SIM von KnowRoaming genau das Richtige für dich. Als Bonus bekommen unsere treuen Prinzipia-Leser noch einen 30% Rabatt Code dazu. US-Nummer inklusive.

Neuer Horror-Virus gräbt auf Linux-Systemen nach Cryptovaluta, stiehlt Root-Passwörter und schießt Antivirus-Programme ab

Neuer Horror-Virus gräbt auf Linux-Systemen nach Cryptovaluta, stiehlt Root-Passwörter und schießt Antivirus-Programme ab

Es kommt nicht wirlich oft vor, dass man etwas von Malware auf Linux-Plattformen hört, doch jetzt gibt es einen neuen, gruseligen Fall. Unter anderem hatte ZDNet jetzt über die neue Art von Malware auf Linux-Systemen berichtet. Die hochentwickelte Malware wurde vom russischen Antivirus-Unternehmen Dr. Web entdeckt und als Linux.BtcMine.174 bezeichnet. Bei der neuen Schadware handelt es sich um einen Trojaner, der sich auf dem System festsetzt, indem er Ordner findet, in dem er Schreibrechte hat, damit er sich selbst kopieren…

Weiterlesen Weiterlesen

Rette sich wer kann: Pro Jahr verlassen über 1 Million Deutsche das Land

Rette sich wer kann: Pro Jahr verlassen über 1 Million Deutsche das Land

Der Lezte macht das Licht aus. Während die einen kommen, gehen die anderen: Seitdem Merkel es versäumte die Grenzen Deutschlands zu sichern und die Zuwanderung zu kontrollieren, stieg die Zahl der deutschen Auswanderer in den letzten Jahren drastisch an. Ein Land blutet aus. Wer beweglich genug ist, packt seine Koffer. Lag die Auswanderung aus Deutschland im Jahr 2015 schon auf einem Höchststand von knapp einer Million, so erreichte sie 2016 einen absoluten Rekordwert mit fast 1,4 Millionen.

CUM Schackalacka: Diese Namen machen dich sexy

CUM Schackalacka: Diese Namen machen dich sexy

Es kommt nicht nur auf’s Äußere an, auch die inneren Werte zählen, muahahahaha. Und jetzt kommt die TU Chemnitz steil aus der Sonne: Auch unsere Vornamen entscheiden darüber, wie attraktiv uns andere finden. Zumindest, so lange sie uns nicht kennen. In einer Studie haben Forscher Personen zu deutschen Vornamen befragt. Sie interessierten sich für die Einschätzung bezüglich des geschätzten Alters, der Attraktivität und der Intelligenz der Person, allein aufgrund ihres Namens. Dabei kam heraus, dass besonders moderne Namen gut ankommen.

APT28 versendet crash_list(Lion_Air_Boeing_737).dox an Regierungsstellen

APT28 versendet crash_list(Lion_Air_Boeing_737).dox an Regierungsstellen

US-Sicherheitsexperten machen die russische Hackergruppe APT28 für einen neuen Cyberangriff verantwortlich, bei dem man versucht, das Interesse am Absturz des Lion-Air-Fluges JT 610 für gefährliche Cyberattacken auszunutzen. Dabei wurden infizierte Word-Dokumente an Regierungsstellen auf der ganzen Welt verschickt, darunter die USA, EUROPA und RUSSLAND. Die vom IT-Sicherheitsunternehmen Palo Alto Networks beschuldigte Hackergruppe APT28, die auch unter den Namen Sofacy, Fancy Bear oder Strontium bekannt ist, gab sich uns gegenüber ahnungslos und stritt die Vorwürfe kopfschüttelnd und mit einem müden Lächeln…

Weiterlesen Weiterlesen

Flugzeugabsturz: Boeing hat Fehler auf 737-MAX-Flugzeugen verheimlicht

Flugzeugabsturz: Boeing hat Fehler auf 737-MAX-Flugzeugen verheimlicht

Die amerikanische Flugaufsicht und verschiedene Pilotenvereinigungen sind geschockt, nachdem sich herausgestellt hat, dass Boeing sicherheitsrelevante Informationen über den Flugzeugtyp 737 MAX zurückgehalten hat. Eine neue Version eines Sicherheitssystems im Cockpit des Flugzeugs ist Piloten nicht bekannt gemacht worden, die den Flugzeugtyp fliegen. Möglicherweise ist eine 737 MAX von Lion Air genau wegen diesem schwerwiegenden Fehler abgestürzt. Alle 189 Pasagiere an Bord der Boeing 737 MAX 8 von Lion Air wurden getötet, als das Flugzeug am 29. Oktober dieses Jahres abstürzte.

Tauglichkeitsprüfung: Puma trotzt Hitze und Sand

Tauglichkeitsprüfung: Puma trotzt Hitze und Sand

Der Schützenpanzer (SPw) Puma hat die Heißklimaerprobung mit Erfolg absolviert. Anfang November sind alle SPw Puma wohlbehalten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zurückgekehrt. Die Gesamtleitung der Erprobung oblag dem Bundesamt für Ausrüstung, Infrastruktur und Informationstechnik der Bundeswehr. Erfahrenes Industriepersonal stellte die organisatorische und vor allem technische Unterstützung vor Ort sicher. Die Gastgebernation unterstützte bei der Infrastruktur, dem Transport und der täglichen Versorgung in beispielhafter Weise. Insgesamt dauerte die Erprobung der Wüstentauglichkeit mehr als zwei Monate und verlief in verschiedenen Phasen.

Gesuchter Internet-Betrüger in Bonner Nobel-Hotel festgenommen

Gesuchter Internet-Betrüger in Bonner Nobel-Hotel festgenommen

Man gönnt sich ja sonst nicht: Der Gesuchte hielt sich gerade zu Champanger und Hummer im Restaurant Kameha Grand auf. Er soll Kunden mit dem Verkauf edler Blubber-Brause aus der Champagne, russischem Edel-Wodka und Co. über den Tisch gezogen haben und ließ es sich dabei offenbar auch selbst recht gut gehen. Der 32-jährige Hamburger Unternehmer und mutmaßliche Internet-Betrüger wurde jetzt festgenommen, als er sich in Bonns exklusivstem Hotel verlustierte.

Bank von England unterschlägt 14 Tonnen Gold

Bank von England unterschlägt 14 Tonnen Gold

Die Bank of England verweigert die Rückgabe von Gold im Wert von über 482 Millionen Euro an Venezuela. Die britische Regulierungsbehörde möchte erstmal wissen, was Venezuela mit den 14 Tonnen Gold anstellen will. Man wolle verhindern, dass es zur Geldwäsche verwendet werde, berichtet The Times. Es werde erwartet, dass die venezolanische Regierung ihre Pläne für das Gold darlegt. Man habe Bedenken, dass Herr Maduro das Gold, das ja Eigentum des Staates Venezuela ist, zum persönlichen Vorteil nutzen und privat verkaufen…

Weiterlesen Weiterlesen