ICO-Werbegag auf Mount Everest endet tragisch

ICO-Werbegag auf Mount Everest endet tragisch

Ein Werbegag eines ukrainischen Social-Media-Netzwerkes bestand darin, dass es vier Krypto-Enthusiasten gesponsert hat, den Mount Everest zu besteigen und dort eine Festplatte, die durch Plastikverpackungen geschützt war, zu vergraben. Diese enthält digitale Tokens im selbstgeschätzten Wert von 50.000 Dollar und soll laut Financial Times zum Tod eines nepalesischen Sherpa geführt haben, der die Gruppe begleitete.

Amazon: Alexa leitet privates Gespräch weiter an Bekannten

Amazon: Alexa leitet privates Gespräch weiter an Bekannten

Eine private Unterhaltung mit ihrem Ehemann wurde von einer US-amerikanische Nutzerin aus Portland, Oregon namens Danielle, durch Amazons Echo mitgeschnitten und anschließend an einen Bekannten verschickt. Das System Alexa habe mehrere Worte missverstanden und daher gedacht, es sollte die Sprachnachricht verschicken, erklärt Amazon den Vorfall. Der Konzern will prüfen, wie er solche Vorfälle in Zukunft verhindern kann, berichtet die lokale Nachrichtenagentur KIRO 7.

Kryptowährungsmining: Tschechischer Abgeordneter schürfte auf Staatskosten

Kryptowährungsmining: Tschechischer Abgeordneter schürfte auf Staatskosten

Der tschechische Parlamentsabgeordnete der Piratenpartei Tomas Vymazal hat in seiner Dienstwohnung auf Staatskosten Münzen der Kryptowährung ZCash geschürft. Das Minen fiel nur deshalb auf, weil der Stromverbrauch in der Wohnung im historischen Prager Stadtzentrum ungewöhnlich hoch war, wie das Nachrichtenportal aktualne.cz am Donnerstag berichtete.

Wegen Sicherheitslücken: Hacker können BMW-Limousinen karpern

Wegen Sicherheitslücken: Hacker können BMW-Limousinen karpern

Chinesische Sicherheitsforscher haben 14 Sicherheitslücken in den Onboard-Compute-Units von BMW entdeckt. Von den vorhandenen Exploids könnten sogar einige aus der Ferne ausgenutzt werden, um die Kontrolle zu übernehmen und so ein Fahrzeug auch gefährden. Die Sicherheitslücken wurden während eines einjährigen Sicherheitsaudits entdeckt, das Forscher zwischen Januar 2017 und Februar 2018 von Keen Security Lab, eines Cybersecurity-Forschungsteams der chinesischen Firma Tencent, durchgeführt hatten.

Nobelpreisträger Robert Shiller: Sind Bitcoin nur ein weiteres gescheitertes Währungsexperiment?

Nobelpreisträger Robert Shiller: Sind Bitcoin nur ein weiteres gescheitertes Währungsexperiment?

Yale-Professor und Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Shiller warnt in seinem gestern veröffentlichten Blogbeitrag, dass sich in Kryptowährungen einige der berühmtesten gescheiterten Währungsexperimente der Geschichte widerspiegeln würden. Er belegt seine These mit zahlreichen interessanten Beispielen. Robert Shiller wurde als Mahner auf dem Aktienmarkt vor dem Dot-Com-Crash bekannt.

OxyGod, ein Hornochse irrt durch das Darknet

OxyGod, ein Hornochse irrt durch das Darknet

Ein Video in dem man sieht, wie OxyGod in einer Luxuskarre herumfährt und eine Tasche zeigt, die mit hunderttausenden von Dollar gefüllt ist, dann ein Video von ihm mit 75.000 US-Dollar Bargeld in ein 250.000-Dollar-Auto von McLaren.  Jaja, was tut man nicht alles für seine Fans?! Darunter auch Ermittler, die dann einfach mal nachfragten, woher er den Zaster so hatte.